Meine Kaninchen

Maus-Operation

Die Maus wurde am 22.10.2012 operiert. Gebärmuttervereiterung.

Erst behandelte ich auf Verstopfung.

Kaninchen leiden still...

Am 22.10. fuhr ich in die Tierarztpraxis Koll in Niedernberg, weil die Medikamentengabe keinen Erfolg brachte. Ich gab ihr schon seit 3 Tagen Öl, Sab Simplex und Rodicare. Ich behandelte auf Verdauungsstörung.


Immer noch keine Besserung. Frau Koll und Frau Grosser untersuchten die Maus gründlichst, dann wurde ein Röntgenbild gemacht. Ich hatte einen Verdacht, dass sie vielleicht einen Fremdkörper verschluckt hatte...sie war mal wieder scheinträchtig und beim Nestbauen mußte gar eine Decke herhalten. Und da vermutete ich, dass sie eventuell Deckenstücken gefressen hatte.


Mich/uns traf im wahrsten Sinne der Schlag, als wir das Röntgenbild ansahen...ihre Gebärmutter war total dick. Frau Grosser meinte, wir müßten sofort operieren, was dann auch geschah. 
Die OP dauerte an die 2 Stunden.






Bilder mit freundlicher Genehmigung
der Tierarztpraxis Koll

 
Nach der OP (sie war bereits wach) nahm ich sie noch am gleichen Abend mit nachhause, sie war noch etwas torkelig auf den Beinen...hat aber später ganz alleine gefressen. 
 
Die ´Maus´ wollte nicht mit auf´s Foto.  





Nun hat sie einen neuen Strampler an, bis 2.11.2012, 
bald werden die Fäden gezogen. 
Die Narbe sieht sehr gut aus. 




 
 

Noch ein paar Tage bekam sie Baytril (Antibiotikum) und Novalgin (Schmerzmittel), ihr geht es wieder gut. Sie frißt und trinkt und ärgert wieder den Ronnie.

Nochmal herzlichen Dank an Frau Grosser. Sie ist die Spezialistin für Kleinnager.

2010 wurden meinem Ronnie 2 Backenzähne gezogen, und alles ist supergut verlaufen. 


Regenbogenbrücke